The formula for the perfect fall outfit

 

formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-cover2
formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-7

unterstützt durch Peek & Cloppenburg Düsseldorf 

» Deutsch


M

ittlerweile lässt es sich nicht mehr abstreiten. Der Sommer ist vorbei und der Herbst ist so gut wie da.

Ich gehöre auch zu diesen Menschen, die zwar einen Kleiderschrank von beachtlicher Größe haben, aber trotzdem nichts zum Anziehen finden oder sich zumindest sehr schnell an ihren Sachen sattsehen. Meistens stehe ich dann etwas ratlos vor dem Schrank und entschiede mich am Ende doch wieder für eine Jeans mit einem Pullover. Erschwerend kommt hierbei hinzu, dass man diese Minuten des sinnlosen Herumrätselns meistens viel effektiver verbringen könnte. Gerade jetzt im Herbst wo Schule/Uni wieder losgeht und man im Idealfall eh schon fünfmal auf „Snooze“ gedrückt hat, weil das Bett viel zu warm und gemütlich ist.

Deshalb dachte ich mir, stelle ich euch heute eine einfache Formel vor, nach der ich meine täglichen Outfits erstellen und die mir persönlich sehr geholfen hat, etwas Zeit in der Früh zu sparen. Auf den ersten Blick mag diese Formel zwar nicht weltbewegend wirken, aber überlegt es euch mal so: Zu jedem Punkt, den ich in diesem Post vorstellen werden, sucht ihr euch in eurem Kleiderschrank 3 Teile raus. 3 Pullover, 3 Hosen, 3 Paar Schuhe etc. Im Idealfall könnt ihr bereits jedes Teil miteinander kombinieren. Manchmal braucht man nur die visuelle Präsentation eines Konzepts, dass simple anzuwenden ist um es wertzuschätzen. Ihr werdet sehen, dass es euch so schnell nicht mehr an Outfits mangeln wird. Solltet ihr einen sehr abwechslungsreichen Stil haben und kein Teil zu einem anderen passen, könnt ihr euch auch überlegen, ob es nicht vielleicht an der Zeit wäre, eure Garderobe mit ein paar zeitlosen Klassikern aufzustocken.

Mit zeitlosen Basics könnt ihr generell nichts falsch machen. Auch wenn sich euer Stil verändern sollte, könnt ihr schlichte Klassiker immer wieder neu kombinieren. Vergleicht doch mal dieses Post aus 2015 oder sogar 2014 von mir. Dort habe ich schon einmal Inspirationen und Must-Haves für den Herbst vorgestellt und auch wenn mein Stil sich seitdem verändert hat, werdet ihr Klassiker wie schwarze Lederstiefel oder einen grauen, weichen Pullover in allen drei Beiträgen (diesen eingeschlossen) finden.

Für diesen Artikel wurde ich übrigens von P&C Düsseldorf unterstützt. Nochmal ein großes Dankeschön dafür. Alle Produkte habe ich im Peek & Cloppenburg Düsseldorf Onlineshop gefunden.Wenn ihr euch eines der Produkte näher anschauen wollte, könnt ihr auf die betreffende Nummer unter der Collage klicken und werdet direkt zur Produktunterseite weitergeleitet.

 

 

» English


S

ummer is over and fall is officially here.

I’m one of those persons, who have a pretty big closet, but never seem to find anything to wear. Most of the times I’m standing in front of my closet, slightly confused. And most of the times my outfit of the day is nothing more than a jeans with a plain sweater. Another problem is that those minutes of total fashion uncreativity are wasted, but desperately needed. Especially during „back-to-school“-season. Because – let’s be honest – there are days where we hit „Snooze“ way to often, because the bed is way to warm and comfy. (aka my daily life)

I thought that I could introduce a simple formula to you, which will help you create daily outfits. Me personally, this formula helped me a lot to save time in the morning. First impression: This formula is pretty basic, not very helpful. But let’s think about it. After reading this post you can go to your closet and for every category I mention below you search your closet for only 3 pieces. 3 sweaters, 3 pairs of pants, 3 pairs of boots etc. The ideal case is that your closet is pretty planned out and everything already goes very well together. Sometimes we only need a little representation of a rule/formula that might seem very basic to realize its value. You will quickly realize that there are more outfit options than you thought of. I you have a very diverse style and no pieces can be combined it’s maybe time to invest in some timeless classics.

You can’t go wrong with a few simple basics. Even if your style changes, you can easily adapt your basics to your current mood or style. My style changed a lot in the past years. I already wrote posts about fall outfit inspirations and must-haves in 2015, or even 2014. But if you compare these posts, you will recognize a few timeless classics I always used. Like black leather boots and a grey, comfy sweater.

For this article I partnered up with P&C Düsseldorf. Thanks again! All products shown below I found in the Peek & Cloppenburg Dusseldorf Onlineshop. If you’d like to know more about a specific product, just click the respective number underneath the collage.

 

 

1. Pick a cardigan…formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-1

1 // 2 // 3 


 

 

… or a comfy sweater.formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-2

1 // 2 // 3 


 

 

2. Choose pants or a skirt with tights

formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-3

1 // 2 // 3 // 4 // 5 // 6


 

 

3. Pick a coat if it’s very very cold outside. formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-5

1 // 2 // 3 // 4 // 5 // 6


 

4. Pick a pair of boots formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-4

1 // 2 //


 

5. Spice things up with accesoiresformular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-6

1 // 2 // 3


 

Need examples? formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-beispiele

 

 

» Deutsch


D

ie Fotos sind übrigens zusammen mit meiner guten Freundin Theresa in Düsseldorf entstanden. Einige von euch werden es vielleicht schon auf Instagram und Snapchat mitbekommen haben, aber wir waren 4 Tage lange in Köln und Düsseldorf. Es hat wirklich unglaublich Spaß gemacht eine neue Stadt kennenzulernen, aber ich war natürlich auch nicht ganz untätig was den Blog angeht und habe mich sowohl mit Bloggern als auch mit Fotografinnen getroffen. Ich freue mich schon so euch die Ergebnisse bald präsentieren zu können!

 

» English


T

oday’s photos were btw taken with and by my good friend Theresa in Dusseldorf, Germany. Some of you may have seen some impressions from our trip to Cologne and Dusseldorf. It was so much fun, getting to know a new city, I never visited before. But I – of course – planned some things out for the blog. I met up with bloggers and photographers, which was a great experience. I’m so excited to share some of the results with you soon on the blog!

formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-9formular-to-the-perfect-fall-outfit-alinacorona-10

 

Was haltet ihr von der Fashion-Regel? Geht ihr ähnlich bei der Auswahl eurer Outfits vor? Und wie gefallen euch die Fotos? 


What do you think of the formula? Do you have a similar formula for styling outfits? And what do you think of the photos? 

No tags 0
6 Responses
  • Rica
    September 21, 2017

    Sehr cooler Post, echt hilfreich :) Auch die Bilder gefallen mir sehr, Alina <3

    Liebe Grüße,
    Rica von Ivory Beauty

    • Alina
      September 25, 2017

      Vielen Dank, Rica! <3

  • Maria
    September 23, 2017

    Great examples of outfits and a very helpful formula! Thanks for sharing!

    My Fashion BLOG by Maria

    • Alina
      September 25, 2017

      Glad you liked it! Thanks for reading <3

  • L♥ebe was ist
    September 24, 2017

    ein sehr schöner Beitrag meine Liebe!
    persönlich habe ich meinen Kleiderschrankinhalt inzwischen derartig dezimiert, dass sich quasi nur noch Teile darin befinden, die ich liebe und untereinanderer gut kombinieren kann :)
    das macht das aufstehen am Morgen wirklich leichter ;)

    hab einen schönen Start in die neue Woche,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    • Alina
      September 25, 2017

      Vielen Dank!
      Genau so sollte es sein. Ich muss sagen, dass ich da mittlerweile auch schon auf einem ganz guten Weg bin :)

Hinterlasse einen Kommentar zu Alina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *