raw

by

fashionblog, no makeup, photography, blog, blogger, germanblogger, fashionbloggerfashionblog, no makeup, photography, blog, blogger, germanblogger, fashionbloggerRaw. No makeup. Unedited. Just me.

 

 

fashionblog, no makeup, photography, blog, blogger, germanblogger, fashionblogger

fashionblog, no makeup, photography, blog, blogger, germanblogger, fashionblogger

fashionblog, no makeup, photography, blog, blogger, germanblogger, fashionblogger

fashionblog, no makeup, photography, blog, blogger, germanblogger, fashionbloggerfashionblog, no makeup, photography, blog, blogger, germanblogger, fashionbloggerfashionblog, no makeup, photography, blog, blogger, germanblogger, fashionblogger

 

 

Deutsch

 


K

ein Makeup. Roh. Unbearbeitet. Einfach nur ich.

Wir sprechen immer davon, wie wichtig es ist sich selbst zu lieben und sich so zu akzeptieren wie man ist. Doch wer tut das wirklich? Ich nicht.

Würde ich das tun, hätte ich diese Fotos schon vor Ewigkeiten gemacht und hochgeladen. Die Idee dazu habe ich nämlich schon vor Jahren.

Würde ich das tun, hätte ich nicht gezweifelt während wir die Fotos gemacht habe, während ich sie auf dem Kamerabildschirm, dann auf dem Computerbildschirm betrachtet habe.

Und natürlich könnte ich mich jetzt hier hinstellen und davon reden, dass es ja so wichtig ist sich selbst zu akzeptieren, dass man eigentlich kein Makeup braucht und ich mich selbst ohne Makeup so unglaublich wohl fühle.

Tu ich aber nicht. Denn ich tue es selbst nicht.

Als ich noch zur Schule gegangen bin, habe ich darüber nicht so wirklich nachgedacht. Ich bin jeden Morgen aufgestanden, habe mich geschminkt, angezogen und bin in die Schule gegangen. Das war Routine. Aber jetzt, wo sich mein Alltag viel zuhause abspielt würde ich das nie tun.

Wer schminkt sich denn, wenn einen eh niemand sieht?

Und genau dieser Gedanke hat mich zum Nachdenken gebracht. Wen will ich damit eigentlich beeindrucken? Ist es denn so wichtig ob ich geschminkt bin? Fällt das überhaupt jemandem auf? Nein. Wahrscheinlich nicht. Gut, dann schminke ich mich seltener und nur noch wenn ich Lust darauf habe.

Doch dann stand ich da. Vor dem Spiegel. Fertig angezogen, die gepackte Tasche in der Hand – aber ungeschminkt. Es war nur ein Abendessen, eines von vielen. So wie immer. Und ich wusste, dass ich so nicht gehen wollte. Die Haare hingen mir platt und lustlos ins Gesicht. Dunkle Ringe zeichneten sich unter meinen Augen ab, die Lippen irgendwie farblos, die Augen klein, das Gesicht mehr wie das eines Kindes.

An diesem Tag kam ich etwas später in das Restaurant. Mit einem Lächeln auf den hellroten Lippen, geschwungenen und getuschten Wimpern und einem präzisen Lidstrich.

Und das war wohl der Abend an dem ich mich entschied, dass ich diesen Post, diese Idee umsetzen würde.

Am Tag der Fotos habe ich ausgeschlafen, meine Haut ist manchmal unreiner als auf diesen Fotos und trotzdem wollte ich meine Haare offen lassen. Auf einigen Fotos wirkt es fast so als würde ich mich hinter ihnen verstecken wollen.

Aber es ist ein Anfang.

Vielleicht habe ich diesen Post geschrieben um mir selbst etwas zu beweisen. Weil ich es hasse mir eine Schwäche einzugestehen.

Mit Sicherheit kann ich jedoch sagen, dass ich diesen Post geschrieben habe um euch zu sagen, dass Makeup nicht so wichtig ist wie ihr vielleicht denkt. Klar, es macht Spaß sich mal so richtig aufwändig zu schminken, weil man gut aussehen will. Daran ist auch nichts verkehrt. Aber hört auf zu denken, dass ihr darauf angewiesen seid. Denn das seid ihr nicht. Glaubt mir.

 

 

 

English

 


 

N

o makeup. Raw. Unedited. Just me.

We always talk about the importance of self-love and acceptance. But who really does it? I don’t.

If I would, I would have taken those photos ages ago.

If I would, I wouldn’t have doubted while shooting, while seeing the photos on the camera screen and on the computer screen.

Of course, I could talk about how important it is to accept yourself, that none of you need makeup and that I, myself feel so self-confident without makeup.

But that’s not what I’m telling. Because I’m not doing it myself.

When I was still in school I didn’t think about that. I got up every morning, did my makeup, got dressed and went to school. It was a routine. But now, as my daily life takes place a lot more at home I would never do that.

Why get my makeup done, if no one sees me all day?

And it’s exactly this thought that made me think. Who am I trying to impress? Is it soo important to wear makeup? Will anyone care if I stop wearing makeup? No. Probably not. Okay, I will only wear makeup not that often and only if I want to do it.

And then I stood there. In front of my mirror. Already dressed, the packed bag around my wrist – but without makeup. It was just dinner, one of so many. As usual. And I knew that I didn’t want to leave the house like that. My hair hanging straight into my face. Dark circles under my eyes, the lips somehow colorless, the eyes small and the face somehow – like a child.

This day I arrived a little later at the restaurant. With a smile on the light red lips, voluminous and long lashes and a precise eyeliner on my lid.

It must have been that evening that I decided to create this post and let the idea, I had for so long become reality.

The day this photos were taken I slept well and my skin has not always been that clear – but still I didn’t want to pull my hair back. And in some photos it looks like I am hiding behind them.

But it’s a beginning.

Maybe I wrote this post to prove myself something. Because I have admit weaknesses.

But I can definitely say that I wrote this post to tell you that makeup really doesn’t matter that much. Of course, it’s fun to do your makeup and try to look good for that special occasion. There’s nothing wrong with that. But stop thinking that you depend on makeup. Because you don’t. Believe me.

 


 

No tags 1
36 Responses
  • Tascha
    August 5, 2017

    Hallo Liebes,
    was für ein toller Post, mal was anderes. Klasse.
    Ich gehe ehrlich gesagt auch lieber geschminkt aus dem haus, mir macht es spaß , ich übertreibe nicht und zur Not gehe ich auch ohne, aber ich fühle mich einfach besser mit ein wenig Farbe auf den Lippen ;)
    Dein natur Gesicht ist super hübsch, du hast ein tolles Gesicht, das auch ohne schminke sehr ausdrucksstark ist.
    Liebst Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

    • Alina
      August 13, 2017

      Vielen Dank für dein Feedback, Tascha <3
      So ist es mittlerweile auch bei mir, bei mir ist allerdings der Concealer das Must-have ;)
      Danke, sehr lieb von dir!

  • Rica
    August 5, 2017

    Sehr sehr wichtiger Post, Liebes! Ich selbst würde auch nicht von mir behaupten, dass ich mich wirklich liebe, denn ungeschminkt gehe ich wirklich nur selten und ungern nach draußen. Geschminkt fühle ich mich einfach wohler, zumal ich auch wirklich einfach aus Spaß an der Sache Make-up trage und mich dadurch immer wieder gerne mal verwandle :)

    Liebe Grüße,
    Rica von Ivory Beauty

    • Alina
      August 13, 2017

      Danke, Rica <3
      Bei dir ist das natürlich auch nochmal ein bisschen anders, weil du ja auch über Makeup und Beauty bloggst. Du kannst ja auch so viel besser mit Makeup umgehen als ich. Ich habe mein tägliches Makeup so halbwegs drauf und wenn ich das hinkriege bin ich schon zufrieden, deshalb kann ich mich da gar nicht so austoben wie jemand der sich da so gut auskennt wie du :)

  • Melanie
    August 5, 2017

    Du bist super schön und brauchst kein Make Up! Deine Sommersprossen finde ich ja toll :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • Alina
      August 13, 2017

      Danke, Melanie richtig süß von dir <3
      Ja meine Sommersprossen tauchen immer auf wenn ich viel an der Sonne bin :D Im Winter verschwinden sie immer :D

  • feli
    August 5, 2017

    wow bist du hübsch! tolle message!
    liebe grüße, feli von http://www.felinipralini.de

    • Alina
      August 13, 2017

      Sehr lieb, danke feli! <3

  • Kationette
    August 6, 2017

    Ganz toller Post und wundervolle Fotos! Du siehst wunderschön aus und ich beglückwünsche dich zu diesem Schritt. :-*
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

    • Alina
      August 13, 2017

      Vielen lieben Dank, Kati <3

  • Carolin
    August 6, 2017

    Ein wirklich toller Post Liebes! Jeder Mensch sieht auch ohne Make Up schön aus :)
    Ich finde es super, dass du damit so ein Statement setzt <3

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

    • Alina
      August 13, 2017

      Danke Caro! Hat mich sehr gefreut :) <3

  • Jimena
    August 7, 2017

    Wow, was für ein toller und ehrlicher Post! Ich wünschte, ich würde ohne Make Up nur annährend so hübsch aussehen wie du!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    • Alina
      August 13, 2017

      Vielen Dank für deinen Kommentar, Jimena <3 Ach das glaube ich nicht! <3

  • Tabea
    August 7, 2017

    Liebe Alina,

    Du siehst auf den Bildern toll aus! Aber ich weiß, was Du meinst.
    Übrigens, sich eine Schwäche einzugestehen zeugt von Stärke und ist ein guter Weg :-)

    Hab einen schönen Tag,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    • Alina
      August 13, 2017

      Danke Tabea für deinen lieben Kommentar. Hat mich sehr gefreut <3

  • Anna
    August 7, 2017

    Hallo meine Liebe,

    als ich deinen Text gelesen habe, habe ich mein Ich vor ungefähr zwei Jahren darin erkannt, bis ich ein Jahr lang in der Fastenzeit komplett auf Schminke verzichtet habe. Ich hätte es nie gedacht, aber seitdem fühle ich mich ohne nicht mehr so ‚nackt‘.
    Ich finde es wichtig, dass du dieses Thema hier ansprichst.
    Ich sage dir, dass du auch ohne Make Up wunderschön aussiehst!

    Liebe Grüße und eine schönen Start in die Woche!
    Anna :-)
    https://wwwannablogde.blogspot.de/

    • Alina
      August 13, 2017

      Sehr mutiger und wichtiger Schritt ein Jahr komplett auf Makeup zu verzichten <3
      Danke, sehr lieb von dir <3

  • Kim
    August 8, 2017

    Self love is so important! By the way, your skin looks pretty clear to me! You have nothing to worry about :)

    Kim
    Simply Lovebirds

    • Alina
      August 13, 2017

      You’re so right!
      Thanks so much, Kim <3

  • WIEBKEMBG
    August 8, 2017

    Hey liebe Alina!

    Die Fotos sehen wirklich super schön aus und du bist echt ein sehr hübsches Mädchen! :)

    XXX,

    Wiebke von WIEBKEMBG

    Instagram||Facebook

    • Alina
      August 13, 2017

      Danke, Wiebke. Wirklich ein sehr lieber Kommentar :) <3

  • Kristine
    August 8, 2017

    Toller Text. Du bist echt hübsch! Besonders jetzt, wo ich mir eine kleine Auszeit von meinen Dauerwimpern gönne, merke ich wie sehr sie mir doch fehlen und dass ich mich ohne Make Up nie in der Öffentlichkeit zeigen würde! Echt toll, wie selbstbewusst du mit dem Thema umgehst!

    Liebste Grüße
    Kristine von Kristy Key

    P.S. hier auf meinem Blog kann man zur Zeit einen 15€ dm-Gutschein gewinnen. :)

    • Alina
      August 13, 2017

      Danke, Kristine <3
      Wenn du ohne Makeup aus dem Haus gehen willst, würde ich dir empfehlen klein anzufangen. Mal den Lippenstift weglassen, dann vielleicht irgendwann die Mascara usw. <3

  • Louisa
    August 8, 2017

    Wow die Bilder sind echt mega geworden!
    xo,
    Louisa

    http://www.theurbanslang.com

    • Alina
      August 13, 2017

      Danke, Louisa!

  • Nicci
    August 8, 2017

    Ganz ehrlich jetzt – du hast mich damit grad schon während des Lesens zum nachdenken angeregt.
    Mir ist das Make-Up mittlerweile nicht so wichtig, aber fakt ist, wenn ich mal auf dem Blog Bilder veröffentlich dann geschminkt – Liegt aber auch teilweise daran, dass ich ein wenig mit Akne zu kämpfen hat und somit fühle ich mich wohler, wenn ich die Biester in meinem Gesicht, unter einer kleinen Schicht verstecken kann. Aber ich hab mich schon gebessert, was da angeht – Ich gehe ungeschminkt einkaufen und auch manchmal auf die Arbeit ( Arbeite in Kindergarten und seien wir mal ehrlich, wenn es jemanden nicht interessiert, ob ich geschminkt bin oder nicht, dann sind es Kinder ).

    Aber wirklich toll geschriebener Beitrag :)

    Liebe Grüße ♥
    Nicci von http://www.gossip-gaga.blogspot.de

    • Alina
      August 13, 2017

      Gerade bei Blogbildern ist es wirklich so, dass man dann eher noch eine Schicht Makeup auslegt. Immerhin sollen die Fotos ja gut werden. So habe ich auch lange Zeit gedacht, bis mir aufgefallen ist, dass ich auf meinem Blog ich selbst sein will, auch wenn das mal bedeutet, dass das Makeup nicht perfekt sitzt <3
      Ich hatte zum Glück nie Probleme mit Akne, deshalb kann ich verstehen, dass Makeup für dich nochmal eine etwas andere Bedeutung hat als für mich. Trotzdem freut es mich, dass du ungeschminkt arbeiten gehst <3

  • Cella
    August 9, 2017

    In letzter Zeit gehen mir genau die gleichen Gedanken durch den Kopf! Ich habe nun schon 1 Monat frei, bin aber immer ungeschminkt und gehe so auch raus und ich fühle mich super gut, außerdem tut es meiner Haut auch unglaublich gut :)

    LG Cella❤️ | http://www.helloceline.de/

    • Alina
      August 13, 2017

      Kann dir nur zustimmen :)

  • Cindy
    August 10, 2017

    Toller Post und ich finde die Bilder ehrlich gesagt wunderschön. Ich stimme dir zu und muss auch zugeben, dass ich mich mit Make Up wohler fühle und dass es oft einfach Spaß macht, sich aufzustylen. Aber abhängig bin ich keinesfalls, denn ich habe absolut kein Problem damit, ungeschminkt aus dem Haus zu gehen und mache das aus Zeitgründen auch total oft. Make Up ist und bleibt für mich Kunst und keine Notwendigkeit. Viele liebe Grüße, Cindy von Fräulein Cinderella

    • Alina
      August 13, 2017

      Danke, Cindy <3
      Dein letzter Satz bringt es wirklich auf den Punkt!

  • Nistha Saraf
    August 10, 2017

    You don’t need one, so beautiful!!
    Nistha
    https://www.fashionistha.com/blushing-in-one-shoulder-top/

    • Alina
      August 13, 2017

      Thanks, Nistha <3

  • Настя
    August 12, 2017

    That’s cool. I like your blog. Go to my blog http://alamodenatine.blogspot.com

    • Alina
      August 13, 2017

      Thanks!

Hinterlasse einen Kommentar zu Kim Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *