Maine Coon Hilfe e.V // Interview

by

Wie ihr wisst hat meine Familie drei Maine Coons, die wir über alles lieben. Ich verfolgte schon seit längerer Zeit die Arbeit des Maine Coon Hilfe e.V auf der Website und als Julia von lightitup mich gefragt habe ob ich Lust hätte bei ihrer Blogparade Tierschutz mitzumachen habe ich mich dazu entschlossen euch den Verein heute anhand einen kurzen Interviews mit der  1. Vorsitzenden der Maine Coon Hilfe Petra Büttner-Lotter vorzustellen.

IMG_9844

Könnten Sie meinen Lesern kurz die Hauptaufgaben der Maine Coon Hilfe vorstellen?

Die Hauptaufgabe der Maine Coon Hilfe besteht darin Notfällen dieser Katzenrasse ein neues Zuhause zu suchen. Die Notfälle kommen auf Privathaushalten wo Katzen beispielsweise aus beruflichen, finanziellen, gesundheitlichen Gründen etc. abgeben werden müssen. Notfälle kommen aber auch aus Zuchten, die wir manchmal auch mithilfe des Veterinäramts dort rausholen bzw. das Veterinäramt arbeitete dann mit uns zusammen und setzt die Katzen bei uns auf Pflegestelle. In 2011 waren es zum Beispiel über 100 Katzen die wir aus einer Zucht geholte haben, die aus dem Ruder gelaufen ist. Wir übernehmen dann die Katzen und setzten sie auf private Pflegestellen wo wir sie gesund pflegen, kastrieren, impfen, chippen und dann in ein neuen Zuhause vermitteln.

 

Würden Sie sagen, dass Sie aufgrund der Arbeit die Sie leisten der Katzenzucht kritisch gegenüberstehen?

Das ist eine gute Frage. Gründungsmitglieder der Maine Coon Hilfe waren unter anderem auch Züchter. Ich glaube nicht dass sich das Thema Zucht und Tierschutz grundsätzlich ausschließt aber es gibt viele Zuchten die auf Geld züchten. Quantität statt Qualität. Dem muss man natürlich kritisch gegenüberstehen weil wir die Katzen kriegen die dann Erbkrankheiten habe, die schlechte Hüfte haben, die ganz furchbare Zähne haben und Zahnfleischentzündungen mitbringen. Es wäre wahrscheinlich deutlich einfacher wenn alle Züchter mit Hirn und Herz züchten würden und eben nicht auf die große Masse.

 

banner1

Wie sind Sie persönlich zum Thema Tierschutz bzw. dann auch darauf gekommen, dass Sie sich speziell für Maine Coons einsetzten wollen?

Die Kurzversion: Mir haben Maine Coons schon immer sehr gut gefallen. Ich habe dann mit unserer damaligen 2. Vorsitzenden – sie war damals noch aktiver Züchter – Maine Coons in der Zucht erlebt, ich war auch in verschiedenen Züchterforen unterwegs und dann hat sich eben herauskristallisiert, dass es einen Markt für Katzen gibt, die der Züchter abgibt man sie wegen Krankheiten oder Ähnlichen aus der Zucht herausnimmt. Also es gibt da auf der einen Seite Abgabekatzen und auf der anderen Seite Interessenten, die so eine Katze gesucht haben. Daraufhin haben wir dann 2004 die erste Homepage ins Netz gestellt und haben dann ein Jahr später den Verein eintragen lassen.

 

Gibt es noch etwas was Sie meinen Lesern sagen wollen?

Was ich den Leuten immer ganz gerne auf den Weg gebe ist: Weniger Zuchttiere zu kaufen und sich eher für Tiere aus dem Tierschutz zu entscheiden und wenn Sie in Zuchten kaufen wollen dann eben diese Zucht ganz genau unter die Lupe nehmen und sich vorher informieren. Vor allem müssen sich die Leute darüber im Klaren sein, dass es keine billige Katzen gibt. Die Katzen die man für 100€ bei ebay kauft bringen oft einen ganzen Rattenschwanz an Krankheiten mit und dementsprechend Kosten beim Tierarzt.

IMG_9884

Ich möchte mich auch hier nochmal für das tolle Interview bedanken! Die Maine  Coon Hilfe leistet wirklich tolle Arbeit. Auf der Website kann man die einzelnen Schicksale der Katzen verfolgen. Manche Geschichten sind so traurig, dass einem fast die Tränen kommen aber es gibt auch schöne Geschichten über Maine Coons, die gesund wurden und ein neues Zuhause gefunden haben. Ich kann euch nur ans Herz legen mal vorbeizuschauen. Wenn ihr die Maine Coon Hilfe unterstützen wollte, dann schaut euch hier mal um.

Hier kommt ihr zu den anderen Teilnehmern der Blogparade!

14.03. Julia – http://lightitupblog.blogspot.de
15.03. Tamara – http://thefantasticworldofmine.de
16.03. Renesmee – http://www.realitaetswunder.de
20.03. Sabrina http://www.unkonform.com
21.03. Kathi – http://www.keinsteins-kiste.ch
22.03. Steffi – https://www.querpfoten.de
23.03. Anna – http://whereanna.com/
24.03. Alina – http://alinacorona.de/
25.03. Tenzi – http://www.realitaetswunder.de

No tags 0
12 Responses
  • Rica N.
    März 25, 2016

    Sehr interessant! Ich habe von dem Verein, um ehrlich zu sein, vorher noch nie etwas gehört, allerdings finde ich ihre Arbeit wirklich bewundernswert. Schöner Beitrag! :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    • Alina
      März 31, 2016

      Danke! Ja, dass finde ich auch deshalb habe ich mich auch zu einem Interview mit diesem Verein entschlossen.

  • Jessica
    März 26, 2016

    what a gorgeous cat!

    Jessica | notjessfashion.com

  • Julia
    März 26, 2016

    Super tolles und vor allem sehr interessantes Interview!

    • Alina
      März 31, 2016

      Danke, freut mich dass es interessant war! :)

  • Melanie
    März 26, 2016

    Tolle Arbeit! Schön das du auch über so etwas berichtest :)

    Liebe Grüße

    Melanie

    • Alina
      März 31, 2016

      Danke! Ja, der Post entspricht auch nicht meinen üblichen Themen aber über manche Themen sollte dennoch geschrieben werden, finde ich :)

  • Jimena
    März 27, 2016

    Sehr toller Post, wie schön das du über so ein Thema berichtest, richtig interessantes Interview!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    • Alina
      März 31, 2016

      Toll, dass es dir gefallen hat!

  • Rochelle Fox
    März 30, 2016

    Good job! Very nice post.
    Good vibes, Fox
    check out my latest Vlog
    -www.rochellefox.com.au

  • Lea
    April 6, 2016

    Hey :)
    Wow, toller Artikel!
    Liebe Grüße
    Lea

    • Alina
      April 10, 2016

      Vielen Dank!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *