7 things every cat owner knows

I havn’t talked about my cats in a long time but if there’s one thing to know about me is that I’m an absolut cat-person, and yes I may be ending up as an old cat-lady. Cats are perfect to me and I’m so happy to have three amazing cats in my life. Every one has it’s one unique character and I’ve known Bacardi & Kunimaunz (they are silblings, Luna is their mother) from the first second of their lives. Everyone who has ever had a cat will agree with me that cats arn’t just pets you can posses, a cat will never do what she’s told to, a cat always has her own will, which sometimes can be a bit tricky. So for todays blog post I decided to share 7 things with you, you definitly know when your a cat owner. I hope you’ll have great holidays, enjoy Christmas with your loved ones and take some time for your family. I’ll be back on Friday with another post, so make sure to come back.

Ich habe ja schon länger keinen Post mehr über meine Katzen geschrieben, aber wenn es eine Sache gibt, die man über mich wissen sollte dann, dass ich ein absoluter Katzen-Mensch und ja ich werde vermutlich als alte Katzenlady mit einem Haus voller Katzen enden :D Katzen sind für mich perfekt und ich bin froh drei wundervolle Katzen in meinem Leben zu haben. Jeder hat seinen ganz eigenen Charakter, Lieblingsschlafplätze und Macken. Bacardi und Kunimaunz kenne ich schon seit den ersten Sekunden ihres Lebens (sie sind Geschwister, Luna ist ihre Mutter). Jeder schon einmal mit einer Katze zusammen gelebt hat, wird mir zustimmen, dass Katzen keine Haustiere sind, die man besitzt. Sie haben ihren eigenen Willen und lassen sich nichts sagen. Und wenn eine Katze nicht will, dann will sie eben nicht, was das Zusammenleben manchmal ein bisschen schwierig gestalten kann. Für den heutigen Post habe ich mich dazu entschieden ein paar typische Momente herausgesucht, die vermutlich jeder kennt, der mit einer Katze zusammen lebt. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem heutigen Post. Genießt Weihnachten und nehmt euch Zeit für eure Familien. Ich hoffe ihr habt eine schönes Zeit und wir sehen uns am Freitag zu einem neuen Post wieder.

IMG_984

 

Bacardi

1. Christmas trees are the worst. Cats see them more like a huge playground that wants to be discovered. This year my mother got really old and expensive christmas decoration on ebay and I’ve warned her, but this christmas tree will go down before the 25th. I see this happening! :D

1. Weihnachtsbäume. Katzen scheinen in Weihnachtsbäumen das absolute Paradies zu sehen und die letzten Jahre musste sowohl unser Christbaumschmuck als auch der ganze Baum darunter leiden. Und ich denke jeder der eine Katze hat, weiß genau was ich meine. Ich weiß auch nicht warum meine Mutter sich entschlossen hat dieses Jahr auf Ebay eine ganze Kollektion teurer, alter Christbaumkugeln zu ersteigern, denn ich bin nicht sonderlich zuversichtlich, dass unser Christbaum es bis zum 25. schaffen wird ohne umgerissen zu werden. (man bewundere meinen Optimismus an dieser  Stelle)

 

2. Open doors/windows. Our cats don’t go outside because of a dangerous street next to our garden. They have an extra department outside to play but it’s limited by a fence (taking about crazy things you do for your cat…). But still they sometimes try to slip through the door when someone’s carrying a lot of stuff or when the doors opened to long.
You can imagine that our front doors are never opened that long as well as our windows but some of my friends leave their front doors and windows open all the time and in a first moment I always have the urge to run to that door or window and close it. My parents and my sister feel like this all the time too but it’s probably just us.

2. Offene Türen und Fenster. Unsere drei Katzen gehen nicht nach draußen, weil es eine ziemlich gefährliche Straße neben unserem Haus gibt. Allerdings haben meine Eltern eine Art Außengehege gebaut, d.h sie haben um einen Teil unseres Gartens eingezäunt, sodass die Katzen nach draußen gehen können (das mag unter Umständen vielleicht etwas verrückt und übertrieben wirken und das ist es vermutlich auch), aber trotzdem versuchen sie manchmal sich durch die Haustür nach draußen zu schlüpfen, besonders dann wenn man alle Hände voll hat weil mein zum Beispiel Einkäufe ins Haus trägt. Deshalb steht bei uns nie einfach so die Haustür offen oder die Fenster sind weit geöffnet. Wenn ich jetzt aber bei Freunden oder Verwandten bin habe ich immer den Drang sofort aufzuspringen und die Fenster und Türen zu schließen. Das kennen aber vermutlich nur diejenigen unter euch, die reine Wohnungskatzen haben.

IMG_983

Luna

3. Leaving your cat(s) home alone. For our cats it’s the worst to leave them alone. When my mother picks my sister up from a friend and I’ll stay home the cats will sit at the window and cry like forever. Breaking my heart everytime especially when we’re on vacation I hate leaving them by the cat sitter. (yes, during holidays we would get a cat sitter who cares about the cats everyday.

3. Die Katze(n) allein zuhause lassen. Für unsere Katzen ist es das schlimmste wegzufahren und sie alleine zu lassen. Wenn meine Mutter meine Schwester abholt und ich zuhause bleibe dann sitzen unsere Katzen am Fenster und miauen kläglich wenn sie das Auto wegfahren sehen. Das ist so schrecklich, dass mir jedes Mal vor der Abfahrt in den Urlaub graust, auch wenn die Katzen in dieser Zeit nicht alleine sind (dann kommt nämlich eine Catsitterin, die sich um die Katzen kümmert, und ja das ist wieder so eine Sache die vermutlich nicht in jeder Familie selbstverständlich ist und spätestens jetzt denkt ihr euch sicherlich, dass meine Familie verrückt ist).

 

4. There are rules for the cat… theoretically. I don’t know if it’s just my family but we have/had rules for the cats (no sitting on the table, laying on the laundry or scratching the leather bar stools,…) but do you know how adorable cat’s can look at you if you try to tell them that your clothes will get covered completly with cat hair and they are not allowed to sleep on your pile of fresh washed clothes?

4. Natürlich gibt es Regeln für die Katzen… also theoretisch. Ich weiß nicht ob das nur in meiner Familie so ist aber wir haben da schon ein paar Regeln und die Katzen dürfen nicht alles. Also nicht auf dem Tisch sitzen oder auf der frisch gewaschenen Wäsche liegen oder die Krallen nicht an den ledernen Barhockern schärfen. Aber jedes Mal wenn man eine der Drei eigentlich schimpfen müssten, setzten sie diesen unglaublich süßen Blick auf, und wer kann da schon hartnäckig bleiben? 

IMG_987

 

Kunimaunz

5. There is no thing like working/studying/blogging without interruptions. My cats really love to do this. When I’m studying and I’m reading in one of my textbooks, they come up to my room, jump onto my desk and calmly sit down onto my book staring at me with huge eyes. Or when I’m on the laptop they will litteraly sit down on the keyboard. And moving them to the side so you can continue working won’t help. Also they love to sit in front of the television, so I can only see half of what’s going on in the movie. Also when shooting blogposts, my cats are always there to photobomb!

 

5. Arbeiten/Lernen/Bloggen ohne Unterbrechungen gibt es nicht. Meine Katzen lieben es. Wenn ich lerne und gerade etwas in einem Buch lesen schleichen sie in mein Zimmer, springen auf meinen Schreibtisch und setzten sich direkt auf das Buch um mich erwartungsvoll anzusehen. Oder wenn ich am Computer sitze und es nur einen Platz zum sitzen gibt und zwar mitten auf der Tastatur. Ein Klassiker den bestimmt jeder Katzenhalter kennt ist auch der Fernseher, der liebend gerne verdeckt wird um sich in aller Ruhe zu putzen. Auch wenn wir Blogbilder shooten, eine Katze schafft es immer das Bild zu photobomben, wie hier.  

IMG_0937

 

6. Fuzzy clothes. With three maine coons, all having  super long hair you can imagine that my clothes, specially black ones are covered in cat hairs everytime. Of course I could rmove all the cat hair by using a fluff roller all the time, but I actually don’t care if my clothes is coverd in cat hair, but sometimes it makes my friends freak out :D

6. Katzenhaare. Mit drei Maine Coons, die alle sehr langes Fell haben kann man sich ja vorstellen wie meine Kleidung aussieht, besonders schwarze Teile sind bei mir immer sofort voll mit Katzenhaaren. Natürlich könnte ich den Rest meines Lebens damit verbringen meine Kleider mit einer Fusselbürste zu bearbeiten, aber mich stören die Katzenhaaare nicht sonderlich, allerdings finden meine Freunde das ganz schrecklich :D

7. When food runs out you’ll better be fixing that asap otherwise your cat tries everything to get onto your nerves. So when Bacardi doesn’t has his beloved food this cat will do anything to get your attention. And no then you can’t finish a sentence on the history essay or finish talking with your friend on the phone, because he will do anything make you give him food. When he’s without food for only a few minutes he will start getting the food by himself (and no a closed kitchen drawer with a closed cat food box inside won’t stop him, so I better give him his food before he ruins the whole kitchen :D

7. Wenn das Katzenfutter aus, gibt es nur eine Sache die du in diesem Moment zu tun hast. Wenn Bacardis geliebtes Trockenfutter aus ist dann wird er alles tun um meine Aufmerksamkeit zu bekommen und mich auf diesen schrecklichen Missstand hinzuweisen. Und nein, dann ist es unmöglich den Satz in meinem Aufsatz zu Beenden oder ein Telefonat mit einer Freundin zu beenden. Das muss  dann sofort sein. Und wenn er auch nur wenige Minuten ohne Futter auskommen muss, dann versucht er eben sich das Futter selbst zu holen (und ein geschlossener Schrank und eine ebenfalls geschlossene Verpackung können ihn davon nicht abhalten). Also ist das einzige was man machen sollte

 

 

 

 

 

No tags 0
3 Responses
  • Rica N.
    Januar 19, 2016

    Ich habe zwar keine Katze, kenne diese Momente aber von einer guten Freundin :D Schöner Post :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

  • Jana
    Januar 24, 2016

    Hach, wie niedlich! Katzen sind einfach wunderschöne Tiere :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Alina
      Januar 31, 2016

      Da hast du Recht! :)

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *